Transfermarkt: Team Liquid testet JUGi - wo landet GeT_RiGhT?

Geposted von EddieCochran,
Erneut stehen gestandene Counter-Strike-Spieler vor einem Wechsel zu Valorant. Während Team Liquid bereits JUGi testet, steht bei GeT_RiGhT noch ein großes Fragezeichen. Die Auflösung könnte am Wochenende folgen. Der Transfermarkt bei Valorant ist vor dem Beginn der neuen Saison in vollem Gang. Mit JUGi und GeT_RiGhT stehen große Namen der professionellen Counter-Strike-Szene im Raum, die zu Valorant wechseln könnten. Bereits Ende Dezember lüftete GeT_RiGhT per Video das Geheimnis, dass er zum Shooter von Riot Games wechseln wird. Weiteres ist aber nicht bekannt. Welches Team wird es sein und welche Position will der 30-jährige Schwede spielen? Möglicherweise hat das Rätselraten am Wochenende bereits ein Ende, denn GeT_RiGhT hat eine Homepage verlinkt, auf der ein Countdown läuft, der Samstagabend endet. Vielleicht gibt es dann Antworten auf offene Fragen.



GeT_RiGhT gehört zu den absoluten Legenden der Counter-Strike-Geschichte und war bereits in der Version 1.6 am Start. Die größten Erfolge feierte der heute 30-jährige Schwede mit den Ninjas in Pyjamas ab 2012 in Counter-Strike: Global Offensive. Unter anderem konnte er das Major ESL One Cologne 2014 gewinnen. Zudem erzielte das Team in den Jahren 2012 und 2013 den Rekord von 87 Mapsiegen in Folge auf Offline-Events. In den vergangenen Jahren hatte GeT_RiGhT allerdings mit Formproblemen zu kämpfen, was teils auf gesundheitliche Probleme zurückzuführen war. So kam im September 2020 das Aus bei Dignitas, das ihn wegen mangelnder Leistungen auf die Bank gesetzt hatte.

Auf der Suche nach Organisation



Von den Erfolgen eines GeT_RiGhT ist der dänische E-Sport-Profi JUGi noch weit entfernt. Allerdings steht der 23-Jährige noch am Beginn seiner Karriere. Bisher war JUGi in Counter-Strike: Global Offensive aktiv und bereits bei namhaften Organisationen wie Heroic, OpTic Gaming und North unter Vertrag. Sogar beim weltbesten Team und amtierenden Major-Champion Astralis hat JUGi sein Glück versucht. Allerdings endete das Engagement am 11. November 2020.



Im Anschluss war JUGi auf der Suche nach einer neuen Organisation. Möglicherweise kommt aber nicht nur ein neues Team, sondern auch in Form von Valorant ein neues Spiel. DBLTAP hatte am Dienstag berichtet, dass JUGi von Team Liquid gestestet wurde. In den Matches wurde der Däne anstelle von Adam "ec1s" Eccles eingesetzt. Offiziell ist aber weder vom Spieler noch von der Organisation etwas bekanntgegeben worden.

Operator für AWP?



Auf Twitter schrieb JUGi erst Ende Dezember von seiner Sehnsucht, wieder in einem Team spielen zu wollen. Bevorzugt soll es das Scharfschützengewehr Arctic Warfare Police (AWP) sein, das er als Rolle im neuen Lineup übernehmen will. Nicht unmöglich scheint nun, dass JUGi das AWP mit dem Operator tauscht und fortan das Trikot mit dem Pferdekopf in Valorant überstreift.

Foto: ESL/Turtle Entertainment

Kommentare