Spaziergänge als Geheimtipp? BIG gewinnt Kingdom Calling #3

Geposted von jacpaka,
Im Showdown der deutschen VALORANT-Elite beweist BIG dieses Mal mehr Durchhaltevermögen gegen Wave Esports und nimmt den Titel mit nach Hause. Im Interview spricht gob b über die erfolgreiche Vorbereitung. CGN Esports, IVY, BIG und Wave Esports haben sich am vergangenen Wochenende in Kingdom Calling #3 im Kampf um den deutschen VALORANT-Thron miteinander gemessen. Dabei setzte sich der BIG Clan durch und lieferte am Sonntag im Best-of-Three-Finale beim 2:1-Triumph eine spannende Partie gegen Wave Esports.

Beide Teams starteten stark in die Begegnung. Knapp 49 Minuten verbrachten sie auf der ersten Map Breeze, die BIG schließlich mit 13:10 für sich entschied. Auf Bind konnte Wave dann allerdings zurückschlagen und mit einem 13:6-Erfolg zum 1:1 ausgleichen.



Spannende letzte Map



Die dritte Map versprach einiges an Spannung. Auf der Seite der Verteidiger erspielte sich BIG zunächst einen Vorsprung von 9:3. Nach der kurzen Pause wurde es dann aber immer spannender: Wave holte in der Defensive schrittweise auf und kam bis auf 9:12 heran.

Mehr war dem Team der österreichischen Organisation allerdings nicht vergönnt, denn BIG triumphierte mit 13:9 und sicherte sich damit den Sieg im Finale sowie 2.500 Euro Preisgeld. Wave Esports darf sich über 1.250 Euro freuen.



Der Gewinn von Kingdom Calling #3 war für BIG gleichzeitig auch eine erfolgreiche Revanche, da sich beide Teams bereits im Endspiel von Kingdom Calling #2 getroffen hatten. Anfang Mai hatte sich allerdings Wave durchgesetzt und den ersten Platz geholt. Zum diesmaligen Erfolg von BIG habe vor allem die letzte gemeinsame Trainingszeit beigetragen.

Lehrreiche Spaziergänge im Bootcamp



„Es hilft auf jeden Fall, dass wir mit den jungen Spielern Ceyhun „AslaN“ Aslan und Nico „Obnoks“ Garczarczyk im Bootcamp waren“, erzählte Fatih „gob b“ Dayik im Stream-Interview nach dem Finale. „Wir haben jeden Tag VODs geguckt.“ Währenddessen hätten die Spieler hinter dem Veteranen gesessen und gemeinsam viel über das Spiel gelernt.

Auch lehrreiche Spaziergänge seien ein Teil des Bootcamps gewesen. „Wir laufen, ich stelle ihnen Fragen und sie müssen sie beantworten. So halte ich die beiden immer auf Trab“, beschrieb gob b seine Trainingsmethoden als Ingame-Leader. So entstünden Gespräche, in denen beide Parteien etwas mitnehmen können.

IVY holt dritten Platz gegen CGN



Im Spiel um den dritten Platz musste CGN am Sonntag seinem Gegner IVY mit 1:2 weichen. Auf Bind triumphierte IVY mit einem eindeutigen 13:4. Die zweite Map Haven gab das Team um Jan „wayLander“ Rahkonen allerdings mit 11:13 an CGN ab.

Ein 13:7 auf Ascent bescherte IVY jedoch Rang drei und 750 Euro Preisgeld in Kingdom Calling #3, während für CGN nach zwei Niederlagen unterm Strich der vierte Platz und 500 Euro stehen.



Wir danken der Community und den Teams für die Teilnahme an Kingdom Calling #3 von Agent’s Range. Wir freuen uns schon auf den nächsten Cup!

  • jacpaka

    jacpaka

    Jacqueline Segeth
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Berlin, Deutschland

Kommentare