VALORANT-Patch 3.02 behebt diverse Fehler

Geposted von jacpaka,
Riot Games veröffentlicht Patch 3.02 für VALORANT – und mit ihm mehrere Fehlerbehebungen der Benutzeroberfläche, der Audioeinstellungen und von kleineren Bugs bei Agenten. Im neuen VALORANT-Patch 3.02 vom Dienstag konzentriert sich Riot Games auf kleine Fehler, die seit dem Beginn der neuen Episode 3 auftauchen. Darunter zählen sowohl Bug-Behebungen als auch Verbesserungen von visuellen Elementen.

Zunächst wurde das Clipping überarbeitet. Dies tritt zum Beispiel in Form von durch Wände schauende Waffen oder Körperteile auf. Durch eine neue Berechnung soll es nun seltener vorkommen, dass Waffen, Körper und Fähigkeiten durch Wände hindurch sichtbar sind.



Fehlerbehebungen



Agenten


  • Raze kann ihren Boombot nicht mehr durch bestimmte Wände platzieren.
  • Sage kann ihre Wall („Barrierensphäre“) nun nicht mehr zwischen den Pyramiden des A-Spots auf Breeze platzieren. Dadurch entstand vorher ein „sliver peek“, der das einfache Killen durch einen schmalen Spalt zum Hindurchsehen möglich machte.
  • KAY/Os Texturen übertragen sich nun nicht mehr auf seine Waffen, wenn er während seiner Ult "NULL/cmd" stabilisiert, beziehungsweise wiederbelebt wurde.


Social

In diesem Bereich können sich die Spieler über kleinere Anpassungen der Oberfläche und der Audioeinstellungen freuen. So wurde der Fehler behoben, dass die Lautstärkeregler im Team-Sprachchat immer wieder auf 50 zurückgesetzt werden. Der Rest betrifft Verbesserungen der Spieloberfläche wie zum Beispiel durch Überlappungen in der Freundesliste und auf Spielerkarten.

Bildquelle: Riot Games

  • jacpaka

    jacpaka

    Jacqueline Segeth
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Berlin, Deutschland

Kommentare