Riot Games hört mit in VALORANT

Geposted von swayzay,
Riot Games plant die Speicherung des Voice-Chats in VALORANT. Der Entwickler ändert dazu seine Datenschutzrichtlinie. Riot Games nimmt das Benehmen der Spieler in VALORANT genau unter die Lupe. Der Entwickler hat in der vergangenen Woche angekündigt, künftig den Voice-Chat speichern zu wollen. Aus dem Grund sollen auch die Nutzungsbedingungen in VALORANT angepasst werden.



Die Aufnahmen der Gespräche sollen aber nicht aktiv geschehen, sondern erst genutzt werden, wenn ein Spieler wegen Fehlverhaltens gemeldet wurde. Sobald die Untersuchung abgeschlossen ist, sollen die Aufnahmen wieder gelöscht werden.

Erweiterung auf andere Titel?



Eine Testphase der Voice-Chat-Aufnahmen soll in der Region Nordamerika starten, bevor es weltweit eingesetzt werden soll. Die Änderungen der Datenschutzrichtlinien sollen auch auf andere Riot-Games-Titel angewendet werden, einschließlich League of Legends und Teamfight Tactics. Allerdings plant Riot derzeit keine Voice-Chat-Aufzeichnungen in den anderen Titeln.

Foto: Riot Games

Kommentare